Aktuelles
JU sagt JA zu Bodycams & JA zur Waffenverbotszone in der Eisenbahnstraße

· ·

Für mehr Sicherheit in Leipzig

Die Kriminalitätsstatistiken zeigen das unbeschönigte Bild von Leipzig: wir haben ein großes Problem mit der Kriminalität in unserer Stadt.

Dabei bilden sich bestimmte Schwerpunkte wie in der Eisenbahnstraße oder am Hauptbahnhof heraus.
Um schnellstmöglich wieder sicherer zu werden, sind heute der Sächsische Innenminister Markus Ulbig MdL, der Leipziger Polizeipräsident Bernd Merbitz sowie Oberbürgermeister Jung an eben einem solchen Brennpunkt zusammen gekommen um einen neuen Maßnahmenplan und die neuen Bodycams für die Polizisten vorzustellen.
Hier einige wichtige Punkte des Maßnahmenplans:
Es soll mehr Einstellungen im Ordnungsdienst und bei der Fahrrad- und Hundestaffel der Polizei geben.
Die Kooperation zwischen Polizei und den Verkehrsbetrieben soll ausgebaut werden, ebenso wie mit der Stadt Leipzig, sodass bestimmte Örtlichkeiten besser beleuchtet sind.
Wir als JU Leipzig unterstützen diese Aktionen ausdrücklich!

« HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE GEWÄHLTEN! Alexander Dierks MdL als neuer Generalsekretär! »